Trump hat für Europa nur Verachtung übrig

Frühere amerikanische Präsidenten sahen Verzicht auf unmittelbaren Vorteil als Investition in eine Ordnung, die Amerika langfristig stärkte und sicher machte. Trump handelt ohne Rücksicht auf Verluste.
Ulrich Speck 3.5.2018

https://www.nzz.ch/meinung/kolumnen/trump-hat-fuer-europa-nur-verachtung-uebrig-ld.1382368

Kommentar GB:

Stellen wir doch die Frage: was liegt im Interesse unseres Landes, nicht nur unserer Wirtschaft, insbesondere unserer Exportindustrie?Wem das zu pauschal ist, der mag weiter differenzieren. Und was liegt nicht in diesem Interesse? Das ist gar nicht so schwer zu bestimmen.

Die Antworten klären mit Blick auf die Politik sehr vieles.

Haben Sie doch bitte einfach den Mut, selbst nachzudenken und die Interessen unseres Landes zu definieren, in welcher Hinsicht auch immer. Zwei Beispiele:

Die Immigrationspolitik der EU und der deutschen Regierung z. B. liegt offensichtlich nicht im Interesse des Landes, ganz im Gegenteil. Dasselbe gilt für die gegen Rußland gewendete Konfliktpolitik der NATO in Ost-Europa.