China, Trump und die neue Weltordnung

6. Juni 2018

Joachim Bischoff

Der Streit um Zölle, Investitionen und geistiges Eigentum

„Der aktuelle Handelsstreit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften USA und China ist nicht beigelegt. Es geht um Warenströme, um Technologietransfers, um Regeln für internationale Großkonzerne. Letztlich geht es aber bei dem Streit um viel mehr als ein Handelsdefizit: China – so die Position von US-Präsident Trump – müsse die bisherige Hegemonialstellung der USA akzeptieren.“ (…)

https://www.sozialismus.de/kommentare_analysen/detail/artikel/china-trump-und-die-neue-weltordnung/

Kommentar GB:

China wird womöglich kurzfristig – gegenüber Trump – einige Zugeständnisse machen, schon um seine Langfristperspektiven zu schützen. Es ist m. E. zu erwarten, daß ihm das letztlich gelingen wird. Das Projekt der Neuen Seidenstraße dürfte Epoche machen.