Der bis heute verschwiegene Genozid

Die araboislamische Sklavenhandel war schlimmer als der transatlantische Sklavenhandel der Europäer

Tidiane N’Diayes neues Buch „Der verschleierte Völkermord“ beleuchtet ein trauriges Thema

Von Klaus-Jürgen BremmRSS-Newsfeed neuer Artikel von Klaus-Jürgen Bremm

Tidiane N´Diaye: Der verschleierte Völkermord. Die Geschichte des muslimischen Sklavenhandels in Afrika.
Übersetzt aus dem Französischen von Christiane und Radouane Belakhdar.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2010.
251 Seiten, 19,90 EUR.
ISBN-13: 9783498046903

https://literaturkritik.de/id/14652