Egon Flaig – Die Niederlage der politischen Vernunft

In diesem ersten Interview erklärt Prof. Flaig die Paradoxie der Existenz der heutigen politisch rechten Linken, also der postmodernen Pseudolinken, die, anstatt Religionskritik (Islamkritik) zu betreiben, meint, sie müsse sich – gegen die eigene Zivilisation – mit archaischen Ideologien und Praxen identifizieren, bis hin zur Hinnahme der genozidalen Praxis der Khmer Rouge zum Beispiel, oder bis hin zur Ignoranz gegenüber der genozidalen islamischen Eroberungsgeschichte von 1400 Jahren einschließlich der zugehörigen sklavistischen Praxis. Das sind komplette Irrtümer, und es ist eine intellektuelle Katastrophe mit leider weitreichenden praktisch-politischen Folgen. Deshalb ist die gesamte postmoderne Pseudolinke ein zentraler Teil der aktuellen politischen Probleme – und eben nicht Teil ihrer Lösung.

Hierzu das zweite Video:

Der Kampf um die Abschaffung der Sklaverei (Prof. Flaig)