Großer Raketenmann in Singapur

Veröffentlicht in: Das kritische Tagebuch

„Deutschlands Medien sind sich bei der Bewertung des Gipfeltreffens zwischen Donald Trump und Kim Jong Un im Großen und Ganzen mal wieder einig – kein großer Wurf sei das gewesen, man könne den beiden doch ohnehin nichts glauben, das Ganze sei „bizarr“, Trump habe „ohne Not einen Diktator hoffähig gemacht“ und dies sei „erbärmlich“. Es lebe die Meinungsvielfalt. Die NachDenkSeiten möchten mit einem Kommentar unseres regelmäßigen Gastautoren Willy Wimmer da einen Kontrapunkt setzen. Man muss Wimmer sicher nicht in allen Punkten zustimmen, zuhören sollte man ihm jedoch alle Male. Denn nur wer unterschiedliche Meinungen kennt, kann sich eine eigene Meinung bilden. (…)

Großer Raketenmann in Singapur

Nordkorea nicht milder als Iran behandeln:

Trump zu möglichem Atom-Deal

© REUTERS / Anthony Wallace/Pool

Politik

23:17 12.06.2018Zum Kurzlink
7270

US-Präsident Donald Trump hat sich nach seinem Treffen mit dem nordkoreamischen Statschef Kim Jong Un in einem Interview mit dem TV-Sender ABC zu dem möglichem Atom-Deal mit Nordkorea geäußert.

https://de.sputniknews.com/politik/20180612321134875-usa-nordkorea-atomwaffen/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

„Helga Picht war jahrzehntelang die Nordkorea-Chefdolmetscherin von DDR-Staatsoberhaupt Erich Honecker. In einem exklusiven Sputnik-Video-Interview gibt die heute 84jährige ihre Einschätzung des Tauwetters auf der koreanischen Halbinsel und eines alten Bekannten.

Frau Picht, wenn Sie heute Fernsehen schauen, kennen Sie noch jemanden aus der nordkoreanischen Führungsriege?

Ich kenne Kim Yong Nam. Er ist der über Jahrzehnte hinweg entscheidende Außenpolitiker in Nordkorea gewesen, und einer der klügsten Politiker, die ich überhaupt kennengelernt habe. Er ist jetzt knapp 90 Jahre alt. Ich würde ihn gern noch mal wiedersehen. Aber ich glaube nicht, dass ich das noch schaffe.

Der war auch bei den Olympischen Winterspielen dabei.

Bei der Olympiade saß er neben der bei uns im Fernsehen nur genannten Schwester vom Kim Jong-un. Er saß neben ihr und direkt hinter dem südkoreanischen Präsidenten. Und nachdem der Präsident seine tolle Rede gehalten hatte über Olympia als Symbol des Friedens, das Aufeinanderzugehen und so weiter, hat er, glaube ich, Kim Yong Nam zuerst die Hand gegeben.

Also wirklich die graue Eminenz in Nordkorea bis heute?“ (…)

https://de.sputniknews.com/politik/20180612321129373-nordkorea-honecker-dolmetscherin-aufruestung/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

Wie steht es um Nordkoreas Wirtschaft?

https://www.capital.de/allgemein/nordkorea-video-kim-jong-un-wirtschaft