Medienspiegel

«Schönheit ist in der heutigen Kunst das wahre Skandalon»

Veröffentlicht
Interview
Wolfgang Beltracchi hat als Kunstfälscher Karriere gemacht und wurde verurteilt.
Nun führt er ein zweites Leben als Künstler mit eigener Handschrift. Vom Geniekult hält er wenig – ebenso wie von der internationalen Kunstszene, die vor allem das Hässliche zelebriere. Im grossen Interview entzaubert er die Mythen des Kunstbetriebs.
René Scheu 26.6.2018

https://www.nzz.ch/feuilleton/schoenheit-ist-in-der-heutigen-kunst-das-wahre-skandalon-ld.1397738