Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen

Der Aufenthalt von Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London soll laut Medienberichten gegen dessen Willen beendet werden.

https://bazonline.ch/ausland/europa/ecuadors-praesident-will-assange-asyl-entziehen/story/15443505

https://bazonline.ch/news/standard/Britischer-Haftbefehl-gegen-Assange-bleibt-bestehen/story/13819784

https://bazonline.ch/ausland/europa/ecuador-buergert-wikileaksgruender-assange-ein/story/26299575

Die global governance ist unerbittlich, wie am Fall Assange erkannt werden kann:
(…) „Im vergangenen US-Präsidentschaftswahlkampf veröffentlichte Wikileaks aber auch von mutmasslich [? GB] russischen Hackern gestohlene E-Mails der Demokratischen Partei und schadete damit der am Ende gegen Donald Trump unterlegenen Kandidatin Hillary Clinton.“ (…) Die global governance dankt Marianne Ny, der zuständigen schwedischen Staatsanwältin, für ihre Beihilfe zum, tja, wie soll man das nun bezeichnen, was mit Assange bisher geschehen ist? Und was er noch zu erwarten hat?