Selbst Nonnen können sich heute das Beten sparen

Viele Leute leben gut ohne Religion; Kirche und Glaube verlieren zusehends an Bedeutung.
Darin sind sich Robert Spaemann und Hans Joas einig. In einem Gesprächsband gehen sie den Gründen für diese Entwicklung nach – und kommen zu unterschiedlichen Schlüssen.
Jan-Heiner Tück 31.7.2018

https://www.nzz.ch/feuilleton/verdraengt-der-fortschritt-den-glauben-robert-spaemann-hans-joas-ld.1406955

paywall:

https://www.nzz.ch/meinung/glauben-statt-wissen-religionen-bergen-eine-andere-art-von-erfahrung-ld.1398501?reduced=true

https://www.nzz.ch/feuilleton/es-wird-eine-welt-geben-in-der-jeder-an-gott-glauben-muessen-soll-ld.1396646?reduced=true