30.000 IS-Kämpfer im Irak und in Syrien

  • Aktualisiert am 14.08.2018

Die IS-Miliz hat derzeit laut einem Bericht der Vereinten Nationen 30.000 Mitglieder.

Noch immer schließen sich ausländische Kämpfer der Terrorgruppe an.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/noch-bis-zu-30-000-is-kaempfer-im-irak-und-in-syrien-15736852.html

Kommentar GB:

Und es geht nicht nur um diese beiden Länder, denn:

„3000 bis 4000 IS-Kämpfer halten sich dem Bericht zufolge in Libyen auf. Die wichtigsten Anführer der Miliz werden demnach mittlerweile aber in Afghanistan vermutet. In Afghanistan halten sich nach Einschätzung der Experten der Vereinten Nationen insgesamt 3500 bis 4500 IS-Kämpfer auf, deren Zahl demnach auch weiter zunimmt.“

Die Gefahr durch die islamischen Djihadisten bleibt global auf sehr hohem Niveau erhalten.

Es ist m. E. nicht zu erwarten, daß es gelingen könnte, das sich in diesen hohen Zahlem ausdrückende Risiko auszuschalten oder auch nur unter hinreichende Kontrolle zubringen.