Xinjiang und der Islam

6. Februar 2015   –   Dr. Gudrun Eussner

Xinjiang. Peking verfolgt Uiguren

„Seit mehr als 13 Jahren befinden wir uns im Kino. Der Film ist nicht lustig, er läuft in der Dauerschleife. Gerade ging es um den neu entdeckten Terroristen Turki al-Faisal, nun um die ebenso wie Kai aus der Kiste entsprungenen muslimischen Uiguren, die in den Glaubenskampf des Islamischen Staates ziehen. „IS“ würde Petra Gerster ihn nennen; denn mit dem Islam haben auch sie nichts zu tun.“ (…)

http://eussner.blogspot.com/2015/02/xinjiang-peking-verfolgt-uiguren.html

und

https://www.rubikon.news/artikel/der-sudeljournalismus