Abtreibungen bleiben in Argentinien vorerst verboten

Abtreibungen sind in vielen Ländern Südamerikas strikt untersagt.
Auch in Argentinien hat sich die Politik nun gegen die Legalisierung entschieden.
Schwangerschaftsabbrüche bleiben weiter nur im Fall einer Vergewaltigung oder eines hohen Gesundheitsrisikos für Mutter oder Kind erlaubt.
Nicole Anliker, Rio de Janeiro 9.8.2018

https://www.nzz.ch/international/argentinisches-parlament-lehnt-legalisierung-der-abtreibung-ab-ld.1410053

https://www.nzz.ch/international/der-wandel-wird-auch-in-argentinien-kommen-ld.1410061

Kommentar GB:

Moralphilosophisch ist Abtreibung nichts Gutes.

Ausnahmen müssen wohlbegründet sein, und das sind sie in Argentinien (s. o.).