Migrationspolitik

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz will Flüchtlingsboote nicht mehr anlanden lassen

Aktualisiert am 20. August 2018

Italiens Innenminister Matteo Salvini polarisiert mit einem drastischen Vorschlag, Österreichs Kanzler Sebastian Kurz legt nach: In der Debatte um die Aufnahme und Verteilung von Migranten verschärft sich der Ton.

https://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/sebastian-kurz-fluechtlingsboote-anlanden-33124396

Kommentar GB:

„Eine Rückführung in ein Land wie Libyen, in dem Migranten Missbrauch und Folter befürchten müssen, würde internationales Recht brechen. Darauf haben sowohl die Europäische Union als auch die Vereinten Nationen hingewiesen.“

Ach ja, und welches und wessen Recht wäre das bitte?