Milliardär Paulson verkauft Steinway – nach China

Der staatliche chinesische Mischkonzern China Poly Group prüft ein Angebot für den renommierten Klavierbauer.

Mit wachsendem Mittelstand und Wohlstand entsteht ein riesiger Markt in der Volksrepublik.

https://diepresse.com/home/wirtschaft/5476817/Musikindustrie_Milliardaer-Paulson-verkauft-Steinway-nach-China

https://eu.steinway.com/de/

Kommentar GB:

„Der gebürtige Deutsche Heinrich Engelhard Steinweg war gelernter Möbeltischler, später wurde er Orgelbauer und Kirchenorganist. Aus musikalischem Interesse beschäftigte er sich mit dem Bau von Musikinstrumenten und später auch mit dem Klavierbau. In der Küche seiner Wohnung in Seesen fertigte Steinweg 1836 seinen ersten Flügel, der heute Küchenflügel genannt wird und noch immer erhalten ist.

Aus wirtschaftlichen Gründen wanderte er mit seiner Frau Juliane (Johanna Juliane Henriette Thiemer), drei Töchtern und vier seiner Söhne 1850 in die USA aus, der zweitälteste Karl war schon ein Jahr zuvor, 1849, kundschaftend in die USA gegangen. In New York nahm die Familie den anglisierten Nachnamen Steinway an, auch die Vornamen wurden anglisiert.“ (…)

https://de.wikipedia.org/wiki/Steinway_%26_Sons