Verfassungsschutz-Chef: „Bremen ist keine Salafisten-Hochburg“

Ralf Michel 08.08.2018  2 Kommentare

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-bremen-ist-keine-salafistenhochburg-_arid,1756274.html

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-zahl-der-salafisten-in-bremen-steigt-_arid,1739819.html

https://www.weser-kurier.de/region/niedersachsen_artikel,-verfassungsschutz-baut-praevention-gegen-wachsenden-islamismus-aus-_arid,1732614.html

Kommentar GB:

Es gibt im Kern keine Differenz zwischen Islam und Islamismus, weil es keine Differenz zwischen dem Koran und dem Koran gibt.

Im Bundesamt für Verfassungsschutz sollte die vorliegende Fachliteratur rezipiert werden.

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-der-islam-als-grund-und-menschenrechtswidrige-weltanschauung.html

So funktionieren Irreführung  und Selbsttäuschung:

(…) „Während der Islam eine Religion bezeichnet, steht Islamismus laut Bundesamt für Verfassungsschutz für eine Form des politischen Extremismus, die unter Berufung auf den Islam auf die teilweise oder vollständige Abschaffung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland abzielt. Als dynamischste unter den islamistischen Bewegungen in Deutschland gilt der Salafismus, eine fundamentalistische Ideologie, die sich streng an der Frühzeit des Islam orientiert.“ (…)