Medienspiegel

Abschließende Gedanken zu Köthen

https://www.youtube.com/watch?v=4CD7bKK1-FM

 

Hörerkommentar:  Christopher Kane vor 9 Stunden

Die Agenda ist doch ganz klar, man möchte den Leuten Angst machen auf die Straße zu gehen. Dass dort vielleicht Leute auftauchen mit denen man selbst politisch nichts zu tun haben will kann man nun einmal nicht verhindern. Mit der selben Logik sich nicht mit Chaoten gemein zu machen, hätte man jeden einzelnen Demonstranten des G20 Gipfel in Hamburg kritisieren können. Da gab es ja auch Krawalle. Da sagt jeder normal denkende Mensch, dass dort eben nicht eine einheitliche Masse unterwegs war, sondern viele Gruppierungen und Menschen aller Art. Man muss ja nicht linksextrem sein, um seinen Unmut gegen dieses Treffen zu äußern und genau diese Logik sollte man doch bitte auch auf die Demos in Köthen und Chemnitz anwenden. Es ist das gute demokratische Recht seine Meinung frei zu äußern. Dass die Regierung jetzt mit aller Macht gegen die demokratischen Grundwerte schießt, zeigt wie Schwach sie eigentlich ist. (Hervorhebung GB)

https://www.youtube.com/watch?v=6HTSbIsZk1k