Medienspiegel

Es gibt keinen deutschen Islam

Anna Sauerbrey

„Markus Kerber, Staatssekretär im Bundesinnenministerium, will einen deutschen Islam fördern – und geht dabei auf Konfrontationskurs zur Türkei.

Markus Kerber, Staatssekretär im Bundesministerium für Inneres, Bauen und Heimat, hat angekündigt, das Ministerium werde stärker gegen die Einflussnahme aus dem Ausland auf die in Deutschland lebenden Muslime vorgehen und dabei auch Konflikte mit der Türkei in Kauf nehmen.

Im Interview mit dem Tagesspiegel (Montagsausgabe) sagte Kerber: „Wir haben viel zu lange dabei zugesehen, wie Kräfte aus dem Ausland den deutschen Muslimen vorschreiben, wie sie ihre Religion zu leben haben. Und weil auch sie ihre Heimat hier haben, werden wir sie nun mehr darin unterstützen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken.“ Das solle in Zukunft die Islamkonferenz leisten.“ (…)

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/muslime-in-deutschland-bundesinnenministerium-will-deutschen-islam-f%C3%B6rdern/ar-BBML8eE?ocid=spartanntp