Medienspiegel

Merkel hat sich verzockt!

Veröffentlicht am 19. September 2018

„Noch zwei Fehltritte und Maaßen ist Bundeskanzler“, spottet man auf Facebook. Kanzlerin Merkel wollte einen unbequemen Kritiker entsorgen und nun muss sie ihn an ihrem Kabinettstisch ertragen! Dort können sie und ihre SPD-Minister sich aus erster Hand von Maaßens Kompetenz überzeugen.“

(…) „Es kann nicht oft genug daran erinnert werden, dass Merkel Maaßen schassen wollte, um dem Video der Antifa Zeckenbiss den Schein der Glaubwürdigkeit zu erhalten. Das heißt, dass sie, ihre Regierung und ihre willigen Helfer in den Medien wild entschlossen sind, der Desinformationskampagne einer anonymen Antifa Glauben zu schenken, nicht aber den Ermittlungen der Polizei, der Sächsischen Staatsanwaltschaft und des Verfassungsschutzes. Eine Regierung, die sich auf Extremisten, statt auf die Verfassungsorgane stützt, ist zur Gefahr für den Rechtsstaat geworden.“ (…)

(…) „Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Nachfolger von Maaßen sich als oberster Verfassungsschützer ausschließlich dem Kampf gegen Rechts verschreiben wird. (…)

Nach dem Wechsel an der Spitze des Verfassungsschutzes wird der von SED-Linken und Grünen bereits laut geforderte „Umbau“ vorgenommen.

Wenn diese Pläne durchgesetzt werden, haben wir die Stasi wieder, nur diesmal vielfältig und bunt.

Wer das nicht will, muss jetzt aktiv werden. Wer schweigt, stimmt zu!

 

 

Merkel hat sich verzockt!

Kommentar GB:

Wird die LINKE, evtl. gemeinsam mit den Grünen, Anetta Kahane als Nachfolgerin von Maaßen als Präsidentin des VS vorschlagen? Folgerichtig wäre das immerhin.

Plötzlich ist Anetta Kahane eine Menschenrechtsaktivistin – Wikipedia macht’s möglich

http://de.wikimannia.org/Anetta_Kahane

und ihre Sympathisanten:

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wir-ueber-uns/team/anetta-kahane-vorsitzende-der-stiftung/