Medienspiegel

Grüne fordern Entlassung des Afrika-Beauftragten

Veröffentlicht

28. Oktober 2018

„Vor einem Afrika-Gipfel in Berlin haben die Grünen Bundeskanzlerin Merkel erneut aufgefordert, ihren Persönlichen Afrika-Beauftragten Nooke zu entlassen.

Bundestagsvizepräsidentin Roth und weitere Außenpolitiker der Grünen schrieben an Bundeskanzlerin Merkel, Nooke habe sich rassistisch geäußert und sich dadurch für die Aufgabe disqualifiziert. Dabei geht es um ein Interview des CDU-Politikers, in dem er gesagt hatte, der Kolonialismus habe dazu beigetragen, Afrika aus archaischen Strukturen zu lösen. Nooke hatte frühere Kritik an seinen Äußerungen zurückgewiesen und erklärt, der Rassismusvorwurf sei ein Totschlagargument. Merkel empfängt am kommenden Dienstag elf afrikanische Staats- und Regierungschefs im Kanzleramt, um darüber zu beraten, wie Wirtschaftsinvestitionen auf dem Kontinent gefördert werden können.

https://www.deutschlandfunk.de/vor-gipfel-im-kanzleramt-gruene-fordern-entlassung-des.1939.de.html?drn:news_id=939811

Kommentar GB:

Geht es eigentlicher noch dämlicher?