Humanitäre Zugeständnisse werden nicht zu einer Verringerung der Gewalt der Hamas führen

Der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman scheint sich der Argumentation anzuschliessen, mit humanitären Gesten könne man sich ein Stillhalten der Hamas erkaufen. Die in ihrem Werben für humanitäre Gesten von UN-Organisationen vorgelegten Nachweise belegen ironischerweise eher, dass es eigentlich keinen Zusammenhang zwischen solchen Gesten und einem Abbau der Gewalt seitens der Hamas gibt.

 

von Prof. Hillel Frisch

Humanitäre Zugeständnisse werden nicht zu einer Verringerung der Gewalt der Hamas führen

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.