Medienspiegel

Italien lenkt nicht ein

Veröffentlicht

„Ein Schritt, der hart, aber nötig ist“

  • Aktualisiert am 22.10.2018

Italien lehnt Forderungen der EU ab – das Land will mehr Schulden machen als erlaubt. Die Regierung in Rom glaubt, auf diese Weise mehr Wachstum erzeugen zu können.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/italien-wir-verstossen-bewusst-gegen-die-eu-regeln-15850669.html

Kommentar GB:

Wenn Juristen ohne volkswirtschaftliche Kenntnisse meinen, Wirtschaftspolitik betreiben zu können – typischerweise, indem sie neue Normen einführen – dann hat das etwas Absurdes an sich. Aber wer in der jetzigen (oder der vorherigen) Bundesregierung wäre denn in der Lage, das zu beurteilen, wer?