Medienspiegel

Spekulationen über eine Neuauflage von Jamaika auf Bundesebene

31. Oktober 2018
Alexander Dobrindt zufolge sind die Verhandlungen im letzten Jahr nicht an Christian Lindner, sondern an Angela Merkel gescheitert.

https://www.heise.de/tp/features/Spekulationen-ueber-eine-Neuauflage-von-Jamaika-auf-Bundesebene-4208170.html

Kommentar GB:

Das wundert mich nicht. Christian Lindner ist von interessierter medialer Seite ebenso zum Sündenbock gemacht worden wie Horst Seehofer, und solche Ablenkungsmanöver verfangen bei den vielen schlecht informierten Bürgern. Ich gehe aus Erfahrung gewöhnlich bis zum Beweis des Gegenteils davon aus, daß die offiziellen und medialen Mitteilungen und Berichterstattungen so nicht stimmen, sondern daß sie lückenhaft, oder schief, oder das Wesentliche ausblendend und gelegentlich direkt wahrheitswidrig sind. Ein wesentliches Hindernis sinnvoller Berichterstattung besteht darin, daß die tatsächlichen Zusammenhänge einzelner Ereignisse weggelassen oder verfälscht oder fragmentiert werden, so daß eine vernünftige Interpretation und ein angemessenes Verständnis nicht mehr möglich ist. Es bedarf in der Regel der Einbeziehung anderer Quellen, um zum Sachkern durchzudringen.

Das kostet allerdings Zeit und Mühe, und in der Regel wird die nicht aufgebracht, schon deshalb nicht, weil Menschen einen normalen Arbeitsalltag haben, der sie ausfüllt. Das kann ausgenutzt werden, und das wird ausgenutzt. Das muß man wissen.