Medienspiegel

Was zu uns gehört

Veröffentlicht

Der Staat darf nichts von einer Religion erwarten, außer, dass sie sich im Rahmen der Verfassung bewegt. Das ist nicht wenig – gerade mit Blick auf den Islam.

Ein Kommentar

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/islam-und-christentum-was-zu-uns-gehoert-15846884.html

Kommentar GB:

Zur juristischen Seite der Frage der Verfassungsmäßigkeit des Islams lese man:

Religionsgrundrechte – nicht für den Islam

und ergänzend:

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-der-islam-als-grund-und-menschenrechtswidrige-weltanschauung.html

Zur Frage der Leitkultur, als Antwort auf die Frage, was zu uns gehört:

Leitkultur

Schließlich als Einführung in das Thema Islam-Kritik:

Infopaket Islamkritik