Medienspiegel

Behinderte Frau und dreijähriger Junge werden Opfer von Vergewaltigungen

Veröffentlicht

Von Jürgen Fritz, Fr. 16. Nov 2018

Wieder Chemnitz. Wieder eine schreckliches Verbrechen. Doch von diesem sollte die Bevölkerung nichts erfahren. Die Polizei stufte die Straftat als „nicht pressefrei“ ein. Was ist geschehen? Eine sehbehinderte Frau wurde im Hausflur überfallen und vergewaltigt. Mehrfach. – Szenenwechsel. Griechenland, ein „Flüchtlingslager“ im Nordwesten des Landes. Ein dreijähriger Junge kommt zu seiner Mutter gerannt. Er weint. Die Mutter stellt fest, er blutet. Sie lässt ihr kleines Kind medizinisch untersuchen, dabei wird etwas Schreckliches festgestellt. Was diese beiden Fälle verbindet? Dreimal dürfen Sie raten.

Behinderte Frau und dreijähriger Junge werden Opfer von Vergewaltigungen