Medienspiegel

Deutschland für alle!

Veröffentlicht
Henryk M. Broder / 06.11.2018

Der Mann, der Pim Fortuyn am 6. Mai 2002 erschossen hat, ein militanter Umweltaktivist und Tierrechtler, wurde ein Jahr nach der Tat wegen Mordes zu 18 Jahren Haft verurteilt und, wie in Holland üblich, nach Verbüßung von zwei Dritteln der Strafe, im Mai 2014, unter Auflagen aus der Haft entlassen.

Dazu gehörte auch, dass er sich alle paar Wochen bei der Bewährungsstelle melden musste. Jetzt hat ein holländisches Gericht diese Auflage außer Kraft gesetzt.

Volkert van der Graaf darf sich nun frei und ungehinderrt bewegen. Er möchte Holland verlassen und ein neues Leben in Deutschland beginnen. Hartelijk welkom!

Die Details finden Sie hier, hier und hier.

https://www.achgut.com/artikel/deutschland_fuer_alle

https://www.breitbart.com/europe/2018/10/03/assassin-dutch-populist-politician-sentence-cut-move-germany/