Medienspiegel

Endlich da! Die Europäische Republik

Veröffentlicht
Henryk M. Broder / 11.11.2018
„Möglicherweise haben Sie es nicht einmal gemerkt, die Erde hat nicht gebebt, und die Luft hat nicht gebrannt. Die Kirchenglocken haben nicht geläutet, und die Bio-Bauern im Altmühltal haben, wie jeden Tag, ihre Moschusochsen vor die Holzpflüge gespannt. Derweil wurde in ganz Europa die „Europäische Republik“ ausgerufen, in Hamburg geschah das vom Balkon des Thalia Theaters. Zwei fesche Schauspierinnen verlasen ein von Ulrike Guérot und Robert Menasse verfasstes Manifest.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/endlich_da_die_europaeische_republik

Kommentar GB:

Wer wissen will, was Soros eigentlich will: nun, das hier …

(…) „Frau Guerot zum Beispiel ist angetreten, den Nationalstaat in Europa abzuschaffen.

Herr Menasse will das Gleiche, formuliert es aber etwas poetischer: „Entweder geht das Europa der Nationalstaaten unter, oder es geht das Projekt der Überwindung der Nationalstaaten unter.“ “

Da ist es, offen ausgesprochen: „das Projekt der Überwindung der Nationalstaaten“.

Das heißt zugleich:

der Abschaffung der nationalstaatlich verfaßten Demokratien.