Medienspiegel

„Feindbild Islamkritik“

Wenn die Grenzen zur Verzerrung und Diffamierung überschritten werden

Hartmut Krauss

Gerade ist die zweite Auflage erschienen. Hier das Vorwort zur zweiten Auflage:

Seit der ersten Auflage des vorliegenden Bandes hat sich die gesellschaftliche Debattenlage zum Thema Islam nicht grundsätzlich geändert. Die Fronten verlaufen nach wie vor scharf und gegensätzlich, die kontroversen Inhalte sind im Wesentlichen die gleichen geblieben und die pauschale Diffamierung von Islamkritik hat eher noch zugenommen. Deshalb haben die in diesem Buch vorgelegten Beiträge auch nichts an ihrer grundsätzlichen Aussagekraft und Bedeutung eingebüßt.

Tatsächlich sind in den letzten drei Jahren im Zuge der ungesteuerten Massenzuwanderung von überwiegend muslimischen Personen sowie dem damit korrespondierenden Aufkommen zuwanderungskritischer Protestbewegungen die Auseinandersetzungen eher noch zugespitzter, vergifteter und verworrener geworden. Dass sich die Akteure dieser Protestbewegungen sowie deren Parteien selbst überwiegend als „rechts“ einstufen , wird von den proislamischen Zuwanderungsbefürwortern gern aufgenommen, um so jede Form der Kritik an der Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Europa und Deutschland als „rückschrittlich“, „reaktionär“, „rechtspopulistisch“ etc. erscheinen zu lassen. Gleichzeitig wiederum wird die Anpassung und Unterordnung von Grünen, Sozialdemokraten und Poststalinisten unter das neue (postmoderne) Migrationsprojekt der globalkapitalistischen Herrschaftsträger von Freunden und Feinden als „links“ etikettiert.

Um diese neueren politisch-ideologischen Verkehrungen der Islam- und Migrationsdebatte abzubilden, ist diese zweite Auflage um zwei Beiträge ergänzt worden:

Hartmut Krauss: Die politische Unterwerfung und ideologische Anpassung der Mehrheitsbevölkerung an die muslimische Massenzuwanderung

Der Islam und seine Komplizen stehen „rechts“

Gegen die Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Europa

Aufruf für ein breites Bündnis der fortschrittlich-menschenrechtlichen Islamkritik.

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-feindbild-islamkritik.html