Medienspiegel

Gruppenvergewaltigung in Freiburg

Hauptverdächtiger Majd H. kam über Familiennachzug

Von Nils Mayer 20. November 2018

Tatort Hans-Bunte-Straße: Hier, in einem Gebüsch, sollen mindestens acht Männer – darunter sechs Syrer, ein Iraker und ein Deutscher – eine 18 Jahre alte Stundentin vergewaltigt haben. Foto: dpa

„Wer kommt über den Familiennachzug bei Flüchtlingen eigentlich ins Land?

Nach dem Fall des Intensivtäters Majd H. fordert CDU-Generalsekretär Manuel

Hagel eine strengere Prüfung bei der Einreise.“ (…)

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.gruppenvergewaltigung-in-freiburg-hauptverdaechtiger-majd-h-kam-ueber-familiennachzug.22213dc0-9e45-43c2-a4af-22179911577a.html