Medienspiegel

In Ungarn werden wieder mehr Kinder geboren

Viktor Orban schaffte mit Programm Umkehr bei Geburtenzahlen

In vielen europäischen Ländern sinkt die Geburtenrate, doch Ungarn hat es unter Viktor Orban geschafft, diese Entwicklung mit einem umfangreichen Familienförderprogramm umzudrehen. Statt auf Einwanderung will man auf »eigene Ressourcen« zurückgreifen.

https://www.freiewelt.net/nachricht/in-ungarn-werden-wieder-mehr-kinder-geboren-10076216/

Kommentar GB:

Bei uns fehlt es am politischen Willen, der statt dessen feministisch inspirierte Homo- und Kinderlosigkeitspolitik plus Abtreibungen präferiert. Das Ergebnis entspricht dem. Außer natürlich bei Immigranten aus der islamischen Welt, was wiederum erwünscht zu sein scheint.

„Statt auf Einwanderung, erklärte Staatssekretärin Katarin Novák, wolle man in Ungarn auf die »eigenen Ressourcen« zurückgreifen, um den negativen demographischen Tendenzen Herr zu werden. Zugleich wolle man auch ein Signal an Brüssel senden, denn »die Erneuerung Europas ist ohne die Stärkung von Familien undenkbar«, so Novák. »Ungarn will keine Einwanderung und auch nicht den Austausch seiner Bevölkerung.« “