Medienspiegel

Mit Aufklärung gegen den Globalen UNO-Migrationspakt

Sven von Storch, Sprecher der Initiative Bürgerrecht Direkte Demokratie, über den UNO-Migrationspakt

Zu den Organisationen, die frühzeitig gegen den UNO-Migrationspakt mobil machten, gehört die Initiative Bürgerrecht Direkte Demokratie. Freie Welt sprach mit Sven von Storch über den Globalen Migrationspakt der UNO und die Petition der Initiative dazu.

https://www.freiewelt.net/interview/mit-aufklaerung-gegen-den-globalen-uno-migrationspakt-10076339/

Die global governnance wird nervös. Nach dem Verlust des White House und dem bloßen Teilwahlerfolg im Kongreß sowie nach der Erosion der Macht der global governance in der EU bleiben ihr hier noch Brüssel, Paris und Berlin. Alle drei stehen unter wachsendem inneren Druck, der tendenziell weiter zunimmt. Das wird in Washington der GG (nicht im White House) sicher mit Besorgnis gesehen. So könnte sich das Folgende erklären lassen:

https://www.freiewelt.net/nachricht/clinton-mahnt-europa-soll-die-massenmigration-einschraenken-10076341/

https://diepresse.com/home/ausland/eu/5534792/Clinton_Europa-muss-Einwanderung-im-Kampf-gegen-Populismus-eindaemmen