Medienspiegel

Mord in Wittenburg

„Ein 85 Jahre alter Mann ist in seinem Einfamilienhaus in Wittenburg – vermutlich im Schlaf – getötet worden. Ihm wurde, nach bisherigen Erkenntnissen mit einem Messer, die Kehle durchgeschnitten, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten. Dringend tatverdächtig ist ein 20-Jähriger, wie die Staatsanwaltschaft Schwerin am Sonntag mitteilte.“ (…)
„Das Motiv für die Tat ist Lange zufolge bisher unklar. Hinweise auf eine religiös oder politisch motivierte Tat gebe es nicht. Auch gestohlen wurde den Angaben zufolge nichts.“ (…)

https://www.focus.de/panorama/welt/85-jaehriger-erstochen-rentner-in-wittenburg-in-seinem-haus-getoetet-ex-pfleger-verdaechtig_id_9932094.html

und

Caffier warnt nach Rentner-Mord vor Instrumentalisierung der Tat

Kommentar Dr. Gudrun Eussner:

Deutlicher kann er doch nicht demonstrieren, daß ihm Allah den Arm führte, einen Ungläubigen zu ermorden. So lautet der Auftrag des IS.