Medienspiegel

Ob «lechts» oder «rinks» – in der postmodernen politischen Arena geht es weniger um Ideologie als um den Willen zur Macht

Veröffentlicht
Eine ganze Nachkriegsgeneration von «kleinen Leuten» in Europa wusste, wo sie weltanschaulich steht. Heute wird diese gesellschaftliche Gruppe von politischen Extremisten hofiert und mobilisiert. Das Gewimmel ihrer Unzufriedenheit soll zu Zorn gebündelt werden. Links- und Rechtspopulismus nähern sich bedrohlich an.
Peter Strasser 26.11.2018

https://www.nzz.ch/meinung/ob-lechts-oder-rinks-in-der-postmodernen-politischen-arena-geht-es-weniger-um-ideologie-als-um-den-willen-zur-macht-ld.1427481

sowie:

https://www.nzz.ch/meinung/das-volk-verachten-um-dem-volk-zu-dienen-ueber-alten-und-neuen-machiavellismus-ld.1396863

https://www.nzz.ch/meinung/alles-was-entsteht-ist-wert-dass-es-zugrunde-geht-unsere-dunkle-lust-am-untergang-ld.1365100

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/demokratisierung-des-hasses-masse-meute-mob-ld.138244