Medienspiegel

Assads Syrien entzog sich der «Pax Americana»

Veröffentlicht

Erich Gysling / 18. Dez 2018 –

Schwierige Wahrheitssuche. Assad war und ist ein Diktator wie andere. Warum kam es gerade in Syrien zu diesem verheerenden Krieg?

Red. Nach einer Reportage von Helmut Scheben aus Assad-freundlichen Gebieten in Syrien und einer Replik von Richard Aschinger über das diktatorische Regime Assads, vermittelt der Nahostspezialist Erich Gysling eine Analyse aus seiner Sicht.

Die beiden Beiträge über Syrien erschienen in kurzer Folge auf Infosperber – braucht’s da wirklich noch weitere Worte? Vielleicht ja, und zwar aus diesem Grund:

Helmut Schebens Artikel versucht, eine Innensicht des zerrissenen Landes zu vermitteln, beruhend auf einer jetzt eben unternommenen Reise. Es ist eine seriöse, professionell durchgearbeitete Reportage mit kommentierendem «Beiwerk» (ich schreibe das als früherer Berufskollege Schebens – wir arbeiteten einige Jahre lang gemeinsam beim Fernsehen SRF).
Richard Aschinger ist auf seine Weise ebenso professionell – er wertet Quellen aus, welche die syrische Tragödie mehrheitlich in der Form von dem, was ich «remote control» nenne, schildern.

https://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Syrien-Wo-Helmut-Scheben-und-wo-Richard-Aschinger-recht-haben1