Medienspiegel

»Gelbwesten«-Proteste nun auch in Belgien und in den Niederlanden

Proteste gegen Macrons Politik verbreiten sich in Europa

Die Proteste gegen die Marcons Reformpolitik sind von Frankreich auch nach Belgien und in die Niederlande übergeschwappt. Der Zorn der Bürger nimmt zu. Sie wollen sich nicht mehr von der EU-Politik die Steuern, Abgaben und Lebeshaltungskosten vorschreiben lassen.

https://www.freiewelt.net/nachricht/gelbwesten-proteste-nun-auch-in-belgien-und-in-den-niederlanden-10076431/

Leserkommentar:

Walter 03.12.2018 – 12:15

Endlich wachen auch die Bürger in den westeuropäischen Ländern auf und merken wohin die Reise geht.
Wenn sie erst merken, dass in Brüssel nur die Marionetten der Weltglobalisierer für eine „Neue Weltordnung “ sitzen, dann ist das Ende für dieses europäische Zwangssystem, welches sich „EU“ nennt eingeläutet.
Die EU ist schon lange nicht mehr dass, was es eigentlich mal sein sollte, ein Europa der Vaterländer.
Sie ist nur ein Vorposten einer „Neuen Weltordnung“ mit der Diktatur einer „Weltregierung“ ohne demokratische Legitimation.

Regina Ott-Hanbach 03.12.2018 – 18:21

Die hiesigen sozialistischen Staatsfernsehanstalten berichten nur ganz kurz über die Vorfälle in Frankreich. Auch die merkeltreuen Presseorgane halten sich bei der Berichterstattung erstaunlich zurück. Man weiß offensichtlich sehr genau, wie brandgefährlich das Auftreten der Gelben Westen in Frankreich und nun auch in Belgien und den Niederlanden für die Neokommunistin Merkel und der mit verbandelten politischen Bagage ist!