Medienspiegel

Japan holt ausländische Arbeitskräfte

 – zur Gesellschaft sollen sie aber nicht gehören
Japans alternde und schrumpfende Gesellschaft kommt nicht mehr ohne ausländische Arbeitskräfte aus. Die Regierung will daher mehr Arbeitsmigranten ins Land holen. Aber viele Japaner blieben lieber unter sich.
Martin Fritz, Tokio 19.12.2018

https://www.nzz.ch/international/japan-holt-auslaendische-arbeitskraefte-zur-gesellschaft-sollen-sie-aber-nicht-gehoeren-ld.1445032

Kommentar GB:

Die muslimische Hidjra findet global statt, auch in Richtung Japan. Die damit verbundenen Risiken sind überall sichtbar und bekannt. Die Japaner wären gut beraten, sich strikt auf andere Arbeitsimmigranten zu beschränken, z. B. von den Philippinen.