Medienspiegel

Kurz verteidigt Vorsitzarbeit

Der österreichische Bundeskanzler sieht bei der Zuwanderung die Ziele der EU-Präsidentschaft trotz Widerstands einzelner Länder gegen einen gestärkten Außengrenzschutz erreicht.

https://diepresse.com/home/ausland/eu/5546795/Kurz-verteidigt-Vorsitzarbeit

Kommentar GB:

(…) „Die Aufstockung von Frontex, die Kurz auf 2020 vorziehen wollte, ist freilich vorerst gescheitert. Dies begründete der Bundeskanzler mit Widerstand einiger Partnerstaaten. Dennoch sieht er eine Trendwende. Denn gegenüber 2015 verzeichne die EU um 90 Prozent weniger Ankünfte. „Das Schönste ist: Die Zahl der Toten ist massiv zurückgegangen. Es ertrinken weniger Menschen im Mittelmeer.“(…)

Na, das ist doch eine recht gute Nachricht.