Medienspiegel

Die „Apartheid“-Mauer, die keine ist.

Veröffentlicht

«Ein getrennter Highway wird in der Westbank eröffnet», titelte die Washington Post. „Israel eröffnet Apartheidstrasse im besetzten Westjordanland“, verkündete Al Jazeera. Apartheid? Trennung? Nicht einmal annähernd. Wie so vieles von dem, was sich heutzutage als Nachrichtenberichterstattung über Israel ausgibt, ist diese jüngste „Israelischer Rassismus“-Behauptung nur ein weiterer billiger Versuch, den jüdischen Staat zu verleumden.