Gendergerechte Sprache : Der Hannoveraner muss weg

Die Verwaltung der Stadt Hannover verordnet ihren Mitarbeitern den Gebrauch einer „geschlechtergerechten Verwaltungssprache“. Der Oberbürgermeister verspricht sich ein „wichtiges Signal“. Aber was wird aus dem Hannoveraner?

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/stadt-hannover-beschliesst-gendergerechte-sprache-16004368.html

Kommentar GB:

Es scheint Parteien zu geben, die auch nach außen praktisch demonstrieren wollen, daß sie tatsächlich das Narrenschiff sind, als das sie von anderen längst wahrgenommen werden.

Wer aber geneigt ist, noch freundlich mit dem Thema umzugehen, der wird sich an die Geschichten aus der sagenhaften Stadt Schilda erinnern, die, wir nun demonstriert bekommen, an der Leine liegt.

Kampfbegriff Gleichstellung

 

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.