Medienspiegel

Myanmar sends more troops to troubled Rakhine State

On January 4, Independence Day, the Arakan Army launched a series of attacks on police stations. Clashes continue and are expected to intensify

January 14, 2019

„The war in Myanmar’s western Rakhine State is likely to intensify as more government forces have been deployed to the area in the wake of rebel attacks on police stations, The Irrawaddy, a Myanmar website, reported on January 10.

Thirteen policemen were killed and nine injured in the attacks, which were carried on January 4 – Myanmar’s independence day – by the Arakan Army (AA), a local rebel group fighting for autonomy for the state.“ (…)

http://www.atimes.com/article/myanmar-sends-more-troops-to-troubled-rakhine-state/?utm_source=The+Daily+Report&utm_campaign=c5af25e535-EMAIL_CAMPAIGN_2019_01_14_01_28&utm_medium=email&utm_term=0_1f8bca137f-c5af25e535-31519013

Kommentar GB:

Auf die muslimische Hidjra folgt nicht die illusionäre „Integration“, sondern der muslimische Aufstand.

Und die islamische und islamophile Propaganda regt sich weltweit darüber auf, daß ein solcher Aufstand nicht toleriert, sondern niedergeschlagen wird. Da können wir uns ja noch auf etwas gefaßt machen in Europa und in Nordamerika. Beide Großregionen werden derzeit islamisch unterwandert, und auf der Mikroebene hat der Aufstand bereits begonnen. Und das wird zunehmen, Schritt für Schritt. Es sei denn, das würde noch blockiert und umgekehrt.