Trump richtet Kampfansage an EU

„Akt der diplomatischen Konfrontation“

Alexander Boos
26997

Die US-Regierung hat überraschend den diplomatischen Status der EU-Vertretung in Washington heruntergestuft. Die am Dienstag bekanntgewordene Entscheidung sei bereits Ende 2018 gefallen. „Eine politische Maßnahme von US-Präsident Donald Trump, um weiterhin Druck auf die EU auszuüben“, erklärt Völkerrechtler Norman Paech im Sputnik-Interview.

https://de.sputniknews.com/politik/20190110323539654-trump-eu-beziehungen/?utm_source=de_newsletter_links&utm_medium=email

Kommentar GB:

Donald ist selbstverständlich klar, daß er die derzeitige EU-Kommission als ein wichtiges Machtzentrum der Global Governance gegen sich hat.

Dementsprechend braucht sich die jetzige EU-Kommission nicht zu wundern.

 

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.