Über Michel Houellebecq

Das große Beschweigen

Michel Houellebecq hat sich als neurechter Denker zu erkennen gegeben.
Seltsam nur: Die Kritiker blenden das weitgehend aus. Warum eigentlich?

https://www.zeit.de/2019/04/michael-houllebecq-neue-rechte-nationalismus/komplettansicht

Kommentar GB:

Im Mittelalter suchten fromme Dogmatiker nach Häretikern ihres Glaubens, heute tun postmoderne Pseudolinke – siehe oben – genau dasselbe. Was ersteren ihr Scheiterhaufen war, das ist letzteren die Denunziation und der öffentliche Bann. Das Mittelalter ist wieder da. Über den Souverän der Gesellschaft, das Volk, sprechen die Neuen Adligen gönnerhaft-verächlich als „die Menschen“, zu denen sie sich selbst schon nicht mehr zählen, denn ihr Sitz ist ja der Olymp. Jedenfalls meinen sie das. – Übrigens : besichtigen Sie doch mal wieder eine der vielen mittelalterlichen Klosterruinen aus den Bauernkriegen.

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.