Wir basteln uns eine Klima-Ikone

Am WEF wird das 16-jährige Poster-Girl des Klimaschutzes, Greta Thunberg, umschwärmt. Ihre schwedische Kollegin Izabella Nilsson Jarvandi, 15, findet kaum Gehör. Warum wohl?

https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019-4/artikel/wir-basteln-uns-eine-klima-ikone-die-weltwoche-ausgabe-4-2019.html

Kommentar GB:

Es geht nicht um die Frage, ob es ein Klima mit seinen natürlichen Schwankungen und mit seinem natürlichen Wandel gibt. Beides gibt es, und das war schon immer so.

Worum es hier allein geht, ist die Frage, ob und inwieweit der vermeintliche oder tatsächliche Klimawandel nicht natürlichen, sondern gesellschaftlichen Ursprungs ist, ob es die Gesellschaften prinzipiell in der Hand haben, befürchtete oder tatsächliche klimatische Veränderungen wirksam steuern zu können, und ggf. wie.

 

 

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.