Lebenslange Haft wegen Mordes im Gericht

  • Aktualisiert am 12.02.2019

Er wollte die Tötung seines Bruders rächen, deshalb brachte ein Mann vor Beginn einer Gerichtsverhandlung die beiden mutmaßlichen Täter um. Er wurde nun zu einer lebenslangen Haft verurteilt.

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/mann-wegen-rachemordes-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-16037068.html

Kommentar GB:

Es wird immer schwieriger, eine Zeitung zu lesen, sofern man Informationen erwartet.

Immerhin kann man aus diesem Text mit etwas Aufmerksamkeit Folgendes extrahieren:

(…) „der aus Afghanistan stammende Angeklagte“ (…)

(…) „Der mehrfach vorbestrafte Täter hatte im Januar 2014 zwei 45 und 50 Jahre alte Landsleute vor und im Frankfurter Gerichtsgebäude ermordet. Sie hatten sich dort wegen der mutmaßlichen Tötung seines Bruders verantworten sollen.“ (…)

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.