Zum Charakter des Islams

„Der Koran liefert Anweisungen zum Hass auf Ungläubige“

Sarrazin in München:

„Islam auch eine gewaltorientierte politische Ideologie“

Von MICHAEL STÜRZENBERGER |

„Thilo Sarrazin hatte sich zwei Jahre Zeit für sein neues Buch „Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ genommen. Bei seinem Vortrag am 3. April im Münchner Künstlerhaus beschrieb er diese Gefahren ausführlich. Der frühere Bundesbank-Finanzvorstand und Finanzsenator in Berlin hatte den Koran mit seinem gesundem Menschenverstand von der ersten bis zur letzten Seite durchgelesen und ist dabei zu dem glasklaren Schluss gekommen, dass der Islam keinesfalls als „Religion des Friedens und der Toleranz“ bezeichnet werden könne, sondern vielmehr auch eine „gewaltorientierte politische Ideologie im Gewand einer Religion“ darstelle.“ (…)

mit Videos

http://www.pi-news.net/2019/04/sarrazin-in-muenchen-islam-auch-eine-gewaltorientierte-politische-ideologie/

sowie

https://philosophia-perennis.com/2019/04/24/speichen-ein-und-desselben-rades-was-die-anschlaege-von-sri-lanka-mit-dem-islam-in-deutschland-zu-tun-haben/

https://philosophia-perennis.com/2019/04/24/christchurch-und-sri-lanka-toedliche-fruechte-vom-baum-des-interreligioesen-dialogs/