Deutsche Bundeswehr bildet saudische Soldaten zu Offizieren aus

Trotz der Spannungen mit Saudi-Arabien wegen des Jemen-Krieges bildet die deutsche Bundeswehr ab Mitte des Jahres sieben saudische Soldaten zu Offizieren aus. Sieben weitere saudische Soldaten werden von Juli an Sprachkurse in Deutschland belegen, um dann 2020 ihre Offiziersausbildung beginnen zu können.
29.4.2019

https://www.nzz.ch/international/deutsche-bundeswehr-bildet-saudische-soldaten-zu-offizieren-aus-ld.1478191

Kommentar GB:

Es kann wohl davon ausgegangen werden, daß dies ein eher geringfügiger, aber doch vielsagender Teil der Pflege der Geschäftsbeziehungen ist. Die mit Petrodollars finanzierten Rüstungsexporte in Milliardenhöhe und die nicht sichtbaren Finanzinvestitionen in deutsche Unternehmen sind die andere, sicherlich wichtigere Seite, ganz abgesehen von möglichen sonstigen Zuwendungen aller Art. Die islamophile Politik in ihrer Gesamtheit, also unter Berücksichtigung der Rechtspolitik, der Rechtsprechung und der Islamisierungspolitik – der sogenannte Integrationspolitik – ist eigentlich nur vor diesem wirtschaftlichen und zugleich wertnihilistischen Hintergrund verständlich. Die Beziehungen zum Iran werden vor demselben Hintergrund möglichst profitabel ausgestaltet, weil der Unterschied zwischen Schia und Sunna im Islam aus geschäftlicher Sicht nicht existent ist. Auf den Profit kommt es an, und nur darauf.