Medienspiegel

EU-Außenbeauftragte Mogherini für ein Offenhalten der Zuwanderung über das Mittelmeer

Veröffentlicht

Seit Beginn der Operation wurden rund fünfzigtausend in Seenot Gebrachte nach Europa geschifft und nur etwas mehr als einhundertfünfzig Personen aus diesen Booten als vermeintliche Schlepper bzw. Schleuser verdächtigt.

EU-Außenbeauftragte Mogherini für ein Offenhalten der Zuwanderung über das Mittelmeer

Nachgefragt: 200 Abgeordnete fordern „Seenotrettung“ vor Nordafrika

In einem „Osterappell“ forderten über 200 Bundestagsabgeordnete eine Wiederaufnahme der Fahrten und die staatliche Subventionierung der privaten „Seenotretter“. TE fragte die Abgeordneten, was es mit dieser Etablierung und Legalisierung der illegalen Überfahrten auf sich hat.

Nachgefragt: 200 Abgeordnete fordern „Seenotrettung“ vor Nordafrika

EU-Wahlkampf der CDU: Geht’s noch frecher, dreister und unverschämter?

Die Werbeagentur eines Ex-Fußballprofis soll jetzt mit großen Werbeplakaten eine CDU im EU-Wahlkampf wählbar machen, die unwählbar geworden ist: Dann, wenn man nicht vergessen hat, wer die Partei der Massenzuwanderung ist.

EU-Wahlkampf der CDU: Geht’s noch frecher, dreister und unverschämter?