Sri Lanka: At least 207 killed, hundreds injured in Easter bombings

7 suspects arrested

Apparently coordinated attacks rip through hotels and churches throughout the country; security officials suspect suicide bombers behind at least some blasts

(…) „According to police, the eighth attack was a suicide bombing.“ (…)

https://www.timesofisrael.com/sri-lanka-dozens-killed-and-injured-in-easter-bombings-of-churches-hotels/?utm_source=The+Daily+Edition&utm_campaign=daily-edition-2019-04-21&utm_medium=email

https://www.timesofisrael.com/sri-lanka-bomber-waited-in-line-at-hotel-buffet-then-unleashed-devastation/?utm_source=The+Daily+Edition&utm_campaign=daily-edition-2019-04-21&utm_medium=email

https://www.timesofisrael.com/7-suspects-arrested-in-sri-lanka-over-easter-sunday-bombings/?utm_source=The+Daily+Edition&utm_campaign=daily-edition-2019-04-21&utm_medium=email

https://www.timesofisrael.com/netanyahu-world-leaders-voice-support-for-sri-lanka-after-easter-bombings/?utm_source=The+Daily+Edition&utm_campaign=daily-edition-2019-04-21&utm_medium=email

 

Sri Lanka: Mutmaßliche Anschläge

Kommentar GB:

Die Anschläge in Sri Lanka richten sich gegen Christen in ihren Kirchen an ihrem höchsten Feiertag. Zwar könnte es sein, daß Tamilen hier die Täter waren, nämlich anläßlich des zehnjährigen Jahrestages ihrer Niederlage im Bürgerkrieg, aber hätten sie nicht eher die Regierung oder die Buddhisten – ihre Gegner von einst – angegriffen anstatt ausgerechnet in- und ausländische Christen? Das ist doch sehr unplausibel und daher unwahrscheinlich.

Sehr wahrscheinlich ist vielmehr, daß es sich um einen islamisch inspirierten Racheakt gehandelt hat, wofür bereits die für Al-Qaida typische Organisation und Durchführung einer ganzen Anschlagsserie (acht Explosionen, davon ein Suizidfall) spricht.

Es liegen zwei denkbare und aus islamischer Sicht konkret-triftige Gründe vor: die militärische Niederlage des IS im Irak und in Syrien, dies vor allem, und dann der Moscheeanschlag von Christchurch (Neuseeland).

Und es mag durchaus sein, daß sich auch der Brand von Notre Dame de Paris noch als ein solcher Racheakt entpuppen wird; die Plausibilität dafür ist hoch. Ich halte das daher für wahrscheinlich.

Falls diese Überlegungen zuträfen, hätten wir es mit einer weiteren Eskalation des globalen asymmetrischen djihadistischen Krieges zu tun, dessen Existenz politisch und massenmedial mit allergrößtem Einsatz und Aufwand verleugnet wird, weil die bisherige islamophile Politik – z. B. in der UN und in der EU – in dem Augenblick zusammenbräche, in dem der genannte Sachverhalt im Massenbewußtsein ankäme.

Für diese möglicherweise bald bevorstehende Situation werden jetzt realistische, konstruktive und praktisch wirksame Konzepte und Antworten benötigt. Das ist die Herausforderung an eine vorausschauende Politik eines sehr weiten Horizonts jenseits der Illusionen der bisherigen internationalen oder globalistischen Politik mit ihren islamophilen Illusionen und Zynismen.

Nachträgliche Ergänzung:

http://www.pi-news.net/2019/04/terroranschlag-auf-christen-in-sri-lanka-mindestens-137-tote/