Medienspiegel

George Soros – wer ist das, und was tut er?

Wie George Soros vom Messias zum Volksfeind wurde
Soros kämpft mit seinem Milliardenvermögen für Demokratie und Liberalismus. Umstritten war
er immer – doch zum globalen Feindbild wurde er erst mit dem Aufstieg der Nationalisten.
Ivo Mijnssen, Wien (Text), Anja Lemcke (Grafiken und Illustrationen) 14.5.2019

https://www.nzz.ch/international/wie-george-soros-vom-messias-zum-volksfeind-wurde-ld.1474124

Kommentar GB:

Es handelt sich hier um eine sehr lesenswerte und ausgesprochen wohlwollende Darstellung des Lebens und der Person G. Schwartz (George Soros). Es geht den Europäern aber nicht um ihn als Person, sondern darum, was er auf welche Weise tut, oder was er politisch-konzeptionell anleitet, unterstützt und maßgeblich oder nebenbei finanziert, und es geht damit um die Frage: ob das jeweils den Interessen und dem Willen der betroffenen Völker  entspricht oder nicht, ob also diese privatpolitischen Aktivitäten demokratischer oder antidemokratischer Natur sind.

Ich lasse das hier offen und verweise auf die von Dr. Gudrun Eussner formulierte und gesammelte Kritik an George Soros:

http://eussner.blogspot.com/search?q=Soros

sowie einen ebenfalls kritischen Artikel von Eckhard Kuhla:

https://www.theeuropean.de/eckhard-kuhla/12543-das-geheime-netzwerk-von-soros

Literatur:

https://de.wikipedia.org/wiki/George_Soros

Ergänzend zur Rolle von Soros in geopolitischer Hinsicht:

Das Große Spiel – Geopolitische Strukturen und Entwicklungen