China und der ISlam

Uiguren in Xinjiang 

Washington: China sperrt Muslime in „Konzentrationslager“

  • Aktualisiert am 04.05.2019

Mehr als eine Million Uiguren hält China in Lagern interniert. Peking sagt, es gehe um Berufsausbildung. Menschenrechtler reden von Umerziehung und Gehirnwäsche. Amerikas Außenministerium benutzt nun drastische Worte.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika-china-sperrt-muslime-in-konzentrationslager-16170188.html

Kommentar GB:

Zum einen ist erkennbar, daß es den USA (hier der Global Governance bzw. HRW) hier darum geht, den geopolitischen Rivalen China zu treffen, zum anderen, daß man in China, nicht aber in Europa weiß, was vom Islam zu halten ist, nämlich, daß er nichts Gutes ist, nicht in China, nicht anderswo. Hierzu:

https://www.nzz.ch/international/boko-haram-kaempfer-ueberfallen-militaerstuetzpunkt-in-nigeria-ld.1479511?reduced=true

https://www.nzz.ch/international/xinjiang-die-polizei-hat-die-uiguren-mit-einer-app-im-griff-ld.1479234

https://www.nzz.ch/international/xinjiang-ist-das-versuchslabor-fuer-den-chinesischen-ueberwachungsstaat-ld.1410752