Medienspiegel

Der Iran-Konflikt spitzt sich zu

Pompeo Makes Unannounced Visit to Baghdad Amid Rising Tensions with Iran

By Carol Morello and Missy Ryan
The Washington Post

Pompeo Makes Unannounced Visit to Baghdad Amid Rising Tensions with Iran

Kommentar GB:

Man muß das wohl im Zusammenhang mit den Angriffen der Hamas aus Gaza sehen, sowie mit der drohenden Schließung der Meerenge von Hormus durch den Iran, der die USA bereits mit der Entsendung von Flugzeugträgern begegnet sind. Die USA scheinen mir entschlossen zu sein,  das schiitische Regime in Teheran jetzt oder sehr bald zu stürzen, d. h. noch während der Präsidentschaft von Donald Trump. Erst dadurch würde sich die sicherheitspolitische Lage Israels etwas entspannen, und zugleich gewönnen die USA – gegen die entgegengesetzten Interessen Rußlands – die Kontrolle über den Mittleren und Nahen Osten zurück. Insofern besteht hier im Falle eines militärischen Konfliktes mit dem Iran ein weitaus größeres Risiko. Man kann in diesem Zusammenhang nur auf die Besonnenheit der russischen Führung hoffen.

Auch die anstehende und geplante Neuordnung des Nahen Ostens setzt im Grunde eine Entmachtung des Mullah-Regimes voraus. Erst dann können die beabsichtigten Veränderungen bezüglich Israel und seiner Nachbarstaaten machtpolitisch und diplomatisch umgesetzt werden.