Folgt dem Weg des Goldes!

Krügerrand Münzen für Ibiza-Video?

Von Vera Lengsfeld / Gastautorin  29. Mai 2019
Offensichtlich zeigt nur die EU-Infothek den Weg auf, der beschritten werden muss, um die Käufer und damit die Hintermänner dingfest zu machen. Wer hat Krügerrand Goldmünzen im vermuteten Wert von 600 000 gezahlt? Gastautorin Vera Lengsfeld legt den Finger in die Wunde.

https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/folgt-dem-weg-des-goldes-kruegerrand-muenzen-fuer-ibiza-video-a2900481.html#

Kommentar GB:

Ich vermute, für die Deutsche Bundesbank oder für eine andere Großbank in München wäre es nicht schwierig gewesen, so etwas zu organisieren. Allerdings dürften direkte Nachfragen wenig erfolgversprechend sein, und auch die wohlinformierten Insider werden vorsichtshalber den Mund fest geschlossen halten.

https://www.bundesbank.de/de/bundesbank/hauptverwaltungen-filialen/by/filialen/filiale-muenchen-605466

sowie

29.05.2019

Kein Beweis von Wahlkampf-Millionen

Bei all der künstlichen Aufregung in Medien und Politik über die „unverzeihlichen Entgleisungen“ des Ex-Politikers Heinz-Christian Strache wird ein Aspekt völlig ausgeblendet:

Strache redet sich um Kopf und Kragen, hat aber offensichtlich nichts von dem getan, wovon er privat schwadroniert hat.

https://www.theeuropean.de/vera-lengsfeld/15884-das-strache-video-ist-eine-straftat